Logo Reha Kompetenz

reha Kompetenzzentrum Franziska-Puricelli-Straße 3 55543 Bad Kreuznach
Tel.: 0671-8820 101
Fax: 0671-88 20 190

 

Kontakt
Impressum    |    Datenschutz

Berufsförderungswerke

In der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Berufsförderungswerke (BFW) haben sich bundesweit 28 Berufsförderungswerke zusammengeschlossen. Ihre Aufgabe, Erwachsenen, die aufgrund einer Behinderung ihren Beruf nicht mehr ausüben können, neue Perspektiven zu bieten, leitet sich aus dem Sozialgesetzbuch (SGB) IX, §35 Abs. 1 ab. Wichtigstes Ziel aller Aktivitäten der Berufsförderungswerke ist die Teilhabe der behinderten und von Behinderung bedrohter Menschen am Arbeitsleben und damit am aktiven Leben in der Gesellschaft.

Das reha Kompetenzzentrum Bad Kreuznach/Bad Münster am Stein-Ebernburg kooperiert mit zwei Berufsförderungswerken in Rheinland-Pfalz, dem BFW Koblenz sowie dem BFW Birkenfeld, Dies gewährleistet schon während der Rehabilitation eine diagnostische Abklärung der beruflichen Leistungsfähigkeit sowie eine Einleitung der berufliche Wiedereingliederung.

Aktuell läuft ein Projekt zur beruflichen Wiedereingliederung jüngerer Arbeitnehmer in Kooperation mit der Drei-Burgen-Klinik und der Karl Aschoff Klinik einerseits und den BFW Vallendar und Birkenfeld andererseits. Patienten (DRV Bund bzw. DRV Rheinland-Pfalz) bis 42 Jahre mit abgeschlossener Berufsausbildung sowie festem Arbeitsplatz, die jedoch ihre berufliche Tätigkeit nicht mehr ausüben können, haben die Möglichkeit, an einem Tag während ihrer Rehabilitationsmaßnahme an einem Test im BFW teilzunehmen. Hierbei werden u.a. die Konzentrationsfähigkeit, Motivation und Leistungsfähigkeit überprüft. Psychologen vor Ort fertigen einen kurzen Bericht an, der den Rehafachberatern zugesendet wird. Diese leiten dann ggf. Maßnahmen zur Teilhabe am Arbeitsleben ein. Die Studie läuft seit ca. einem Jahr, bisher haben ca. 20 Patienten an der Maßnahme teilgenommen.